Hermann Schelle

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Türkheim-City --- mit Stolz zeige ich meine Heimat

Türkheim


Die Geschichte Türkheims kann bis in die frühe Mittel-
steinzeit zurückverfolgt werden. In der Bronzezeit fand
sich eine Siedlung nördlich von Türkheim auf dem Gold-
berg. Um 500 v.Chr. drangen die Kelten in das Türkhei-
mer Gebiet vor und errichteten eine Wallanlage auf dem
Haldenberg. Im Jahr 15 v.Chr. eroberten die Römer die        
gesamte Gegend. Um 500 n.Chr. siedelten sich alamanni-
sche Familien an. Im Mittelalter ging Türkheim an die
Wittelsbacher über und im Jahr 1666 übernahm Herzog
Maximilian Phlipp die Herrschaft und verlieh dem Ort
1700 das Marktrecht. Das Schloß des Herzogs dient
heute als Rathaus und Sitz der Verwaltungsgemein-
schaft. Ende des 19. Jahrhunderts wurde die Bahnstrecke
München-Memmingen eröffnet. Zahlreiche Industrie-
betriebe siedelten sich an.


           
Fotos in der Web-Gallery

 
Suchen
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü